Bildung
Landwirtschaftsschule Landau, Abteilung Hauswirtschaft

Gruppenfoto

Machen Sie mehr aus Ihren Fähigkeiten und entdecken Sie die spannende Welt der Hauswirtschaft

Der einsemestrige Studiengang zur Fachkraft für Ernährung und Haushaltsführung an der Landwirtschaftsschule Landau a. d. Isar, Abteilung Hauswirtschaft, vermittelt alle wichtigen Aspekte rund um eine fachkundige Haushaltsführung.

Eine Ausbildung - viele Möglichkeiten

  • Der vielfältige, praxisorientierte und theoretische Unterricht qualifiziert die Studierenden auch für die Betreuungs- und Versorgungsleistungen, die ein Haushalt bzw. eine Familie erfordert.
  • Landwirtschaftliche Inhalte im Lehrplan geben zudem einen Einblick in die Unternehmensführung und die Produktionsweise eines landwirtschaftlichen Betriebes.
  • Auf Wunsch kann die Ausbildereignung im Rahmen des Studiengangs erworben werden.
  • Mit diesen umfangreichen hauswirtschaftlichen, sozialen und auch unternehmerischen Kompetenzen kann im Anschluss an die Fachschule eine Erwerbstätigkeit im hauswirtschaftlichen Dienstleistungsbereich, in der Versorgung und Betreuung von Menschen in sozialen Einrichtungen oder in der Gemeinschaftsverpflegung, aufgenommen werden.
  • Ein eigenes Standbein z.B. im Bereich „Unterstützung im Alltag“ mit haushaltsnahen Dienstleistungen und Alltagsbegleitung ist ebenfalls möglich.

Wissen in der Hauswirtschaft aneignen

Studierende in der Küche beim Backen und GarnierenZoombild vorhanden

Unterricht in der Küchenpraxis

Haben Sie bereits eine Ausbildung erfolgreich abgeschlossen, dann können Sie den einsemestrigen Studiengang jederzeit besuchen. Nutzen Sie entweder die Zeit im Anschluss an die Erstausbildung oder z.B. die Elternzeit, um sich Wissen und Können in der Hauswirtschaft anzueignen.
Egal ob Sie eine berufliche Tätigkeit anstreben oder Interesse an der Optimierung Ihrer eigenen Haushaltsführung haben, unsere erfahrenen Lehrkräfte unterstützen Sie gerne dabei, Ihre Fähigkeiten weiterzuentwickeln und sich auf eine erfolgreiche berufliche Zukunft im Bereich Hauswirtschaft vorzubereiten.

Aktuelle Informationen

Neues Semester startet im September 2024

Haben Sie Interesse, sich hauswirtschaftlich aus- oder fortzubilden? Oder wollen Sie sich beruflich neu orientieren? Beginn des nächsten Semesters ist Dienstag, 17. September 2024. Der Unterricht an der Landwirtschaftsschule, Abteilung Hauswirtschaft, wird bereichert durch die vielfältigen Vorerfahrungen, verschiedenen Altersstufen und bisherige Ausbildungswege, welche die Interessierten mitbringen, sodass sich ein schönes Miteinander und ein Lernen fürs Leben ergibt. Nach dem Schulbesuch haben Sie die Möglichkeit, die Prüfung zum/zur „Staatlich geprüfte/n Hauswirtschafter/in“ abzulegen.

Ansprechpartnerin

Rosemarie Thalhammer
AELF Landau a.d.Isar-Pfarrkirchen
Anton-Kreiner-Straße 1
94405 Landau a.d.Isar
Telefon: 09951 693-5210
Fax: 09951 693-5555
E-Mail: poststelle@aelf-lp.bayern.de
Barbara Thalhammer
AELF Landau a.d.Isar-Pfarrkirchen
Anton-Kreiner-Straße 1
94405 Landau a.d.Isar
Telefon: 09951 693-5211
Fax: 09951 693-5555
E-Mail: poststelle@aelf-lp.bayern.de
Unterrichtszeiten
  • Der Theorieunterricht findet regulär jeweils am Dienstagvormittag statt. Praxisunterricht ist wahlweise im Anschluss am Dienstagnachmittag oder am Donnerstagvormittag.
  • Die genauen Uhrzeiten für das Semester 2024 bis 2026 werden in Absprache mit den Interessenten festgelegt.
  • Die 630 Unterrichtsstunden verteilen sich auf einen Zeitraum von September 2024 bis Mai 2026
  • Der Unterricht findet zur besseren Vereinbarkeit von Familie, Haushalt und Berufstätigkeit in Teilzeitform statt.
  • Zudem gilt die Ferienordnung für das Land Bayern, d.h. in den Ferien findet kein Unterricht statt.
Zugangsvoraussetzungen
  • Berufsabschluss außerhalb der Hauswirtschaft mit ausreichender praktischer Berufstätigkeit.
  • Ausnahmen regelt die Schulleitung
Unterrichtsfächer
  • Familie und Betreuung
  • Berufs- und Arbeitspädagogik Teil I
  • Haushalts- und Finanzmanagement
  • Ernährung und Lebensmittel
  • Landwirtschaft und Erwerbskombination
  • Projektmanagement und Kommunikation
  • Küchenpraxis
  • Haus- und Textilpraxis
  • Garten und Natur
  • Wahlpflichtmodule und Seminare
    Studierende können mit der Wahl aus dem Angebot dieser Schule persönliche Schwerpunkte setzen, u.a. in den Bereichen Landwirtschaft, Praxis-Vertiefung, Unterstützung im Alltag, Berufs- und Arbeitspädagogik Teil II oder auch Haushaltstechnik.
Abschluss

Mit bestandenem Schulbesuch erwerben Sie den Abschluss als Fachkraft für Ernährung und Haushaltsführung. Sie erhalten ein Zeugnis mit Urkunde sowie nach erfolgreicher Teilnahme am Wahlpflichtmodul BAP Teil II eine Bestätigung über die berufs- und arbeitspädagogische Eignung zum Ausbilden nach Paragraph 2 und Paragraph 3 der Ausbildereignungsverordnung. Werden die Zulassungsvoraussetzungen nach Paragraph 45 Absatz 2 Berufsbildungsgesetz erfüllt, kann die Abschlussprüfung in der Hauswirtschaft abgelegt werden.

Kosten

Der Schulbesuch ist kostenfrei. Die Kosten für Verpflegung und Unterrichtsmaterialien sind von den Studierenden zu tragen.