Aus- und Fortbildung in der Landwirtschaft

Junge Frau sitzt auf Traktor und sieht nach hinten

Die Ausbildung dauert in der Regel drei Jahre. Sie beginnt mit dem Berufsgrundschuljahr (BGJ) für die Ausbildungsberufe Landwirt, Fachkraft Agrarservice und Tierwirt. In den folgenden zwei betrieblichen Ausbildungsjahren, der Fachstufe, ist ein Berufsschultag pro Woche Pflicht.

Meldungen

Abschlussprüfung im Beruf Landwirt/in
Prüflinge stellen sich theoretischen und praktischen Anforderungen

Mehrere Personen stehen um Sämaschine

Im Juli 2021 fanden die praktischen und schriftlichen Prüfungen zum Berufsabschluss "Landwirt/-in" für 16 junge Nachwuchskräfte, darunter 4 Junglandwirtinnen, aus dem Landkreis Rottal-Inn statt. Sie hatten die reguläre Ausbildung mit Berufsgrundschuljahr und zwei Praxisjahre durchlaufen.  Mehr

Bildungsberatung

Unser Amt unterstützt Auszubildende und Ausbildungsbetriebe bei allen Fragen der landwirtschaftlichen Aus- und Fortbildung. Wir arbeiten mit der Regierung von Niederbayern zusammen, die für den hoheitlichen Vollzug der Berufsbildung zuständig ist.  

Regierung von Niederbayern, Sachgebiet 61 Externer Link

Ansprechpartner

Michael Paulus
AELF Dienstort Landau a.d.Isar
Lärchenweg 12
84347 Pfarrkirchen
Telefon: 08561 3004-2123
E-Mail: poststelle@aelf-lp.bayern.de

Berufsausbildungsvertrag

Der Berufsausbildungsvertrag muss einschließlich aller benötigten Unterlagen zu Beginn der betrieblichen Ausbildung beim zuständigen Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten (AELF) eingereicht werden.

Folgende Unterlagen sind dem Berufsausbildungsvertrag beizufügen

BiLa

Bildungsprogramm Landwirt (BiLa) am AELF Landau a.d.Isar-Pfarrkirchen

Sämaschine

Das modular aufgebaute Bildungsprogramm Landwirt, kurz BiLa, hilft, einen Betrieb im Nebenerwerb zu führen. Wir bieten den 2-jährigen BiLa-Kurs abwechselnd am Standort Landau a.d.Isar und am Standort Pfarrkirchen an.   Mehr